MATERIALIEN UND NORMWERTE FÜR

DIE NEUROPSYCHOLOGISCHE

DIAGNOSTIK MNND

Danksagung

Für ihre Teilnahme als Testpersonen bedanken wir uns bei all jenen, die uns dafür ihre Zeit zur Verfügung gestellt haben.

Dank gebührt auch den zahlreichen Testleitern für die Untersuchungsdurchführung, die Auswertung der Tests und die Dateneingabe im Rahmen der Normierung.

Die beteiligten Kliniken waren uns eine große Hilfe, da wir ihre Räumlichkeiten nutzen durften. Den Mitgliedern der Arbeitsgruppe Testnormierung stand teilweise auch Arbeitszeit für diese aufwändige Projektarbeit zur Verfügung.

Besonderen Anteil am Zustandekommen des Projekts hatten die Klinik Valens und die Reha Rheinfelden.

Die Klinik Valens stellte während der Zeit der Projektinitiierung und des Aufbaus sowie für die administrative Projektleitung beträchtliche Ressourcen bereit, wofür wir uns bei Professor Dr.med. Jürg Kesselring herzlich bedanken.

Von der Reha Rheinfelden wurden uns, insbesondere für die Bestimmung der Gütekriterien (Methodik-Teil) und für die fachliche Projektleitung, dank der wohlwollenden Unterstützung durch Professor Dr.med. Thierry Ettlin, sehr großzügig wissenschaftliche Ressourcen zur Verfügung gestellt. Wir bedanken uns bei der ganzen Wissenschaftsabteilung der Reha Rheinfelden.

Ein derart umfangreich angelegtes Projekt konnte letztlich auch nur mit großzügiger finanzieller Unterstützung durch die Schweizerische Unfallversicherungsanstalt SUVA und den Schweizerischen Versicherungsverband ASA/SVV realisiert werden, wofür wir uns herzlich bedanken.